Was ist Journal Noir?

Journal Noir ist ein Fotografieprojekt mit inszenierten Portraits in Stil des Film Noir, des schwarzen Amerikanischen Filmes der 1920er bis 1950er Jahre.

Journal Noir ist auch ein künstlerisch dokumentarisches Projekt. Die Protagonisten sind Liebhaber eines besonderen Stils oder Ästhetik. Menschen wie Du und ich, aus dem Hier und Jetzt. Innerhalb dieses Projektes möchte ich durch Portraits diese Vorliebe in einer spannender Weise darstellen.

Der Style von Journal Noir

Die Lichtstimmung ist durch und durch an den Film Noir angelehnt. Das Licht ist recht hart und beleuchtet die Darsteller ungleichmäßig. Viele dunkle Bereiche wechseln sich wenigen Lichtpartien die die Protagonisten ungleichmäßig beleuchten.

Auch wenn das Glück in die schwarzen Filmen sehr flüchtig ist sind die Darsteller sehr stolz uns selbstbewusst. Daher wird beim Shooting besondere Aufmerksamkeit auf den Gesichtsausdruck und der Körperhaltung gegeben.

Die künstlerische “Gegenwärtigkeit” des Projektes drückt sich auch durch die Technik aus, diese ist modern und die digitale Bildbearbeitung ist ein wesentlicher Bestandteil. Die Bilder sind weder schwarz weiß noch voll farbig sondern haben eine bewusst gewählte zurückhaltende Farbigkeit.

Wie geht ein Shooting vor?

Aufgrund von Bildvorlagen aus Film Noirs werden wir gemeinsam mehrere Szenen für ein Shooting auswählen. Die Location und weitere Einzelheiten bestimmen wir in einem ausführlichen Vorgespräch. Das Shooting dauert um die 2 bis 3 Stunden, manchmal sogar mehr. Dabei versuchen wir die gewählten Szenen, nicht unbedingt genau aber kreativ, nachzustellen.

Wer kann Teilnehmen?

In erster Reihe adressiert sich das Projekt an Liebhaber eines vintage Style aus den Jahren 1920 bis 1960. Aber auch glamuröse oder burleske Damen oder Herren die sich als Dandy wohlfühlen oder Eleganz lieben sind herzlich willkommen.

Grundsätzlich sind alle Damen und Herren, die einen eigen starken Stil haben, abseits des modischen Mainstream und die sich dem Druck der “coolen” Masse entziehen, herzlich eingeladen mitzumachen.

Was ist das Ziel von Journal Noir?

Das Projekt existiert erstmals Website und als Blog die die Arbeiten dokumentiert. Das Ziel des Projektes ist ein Fotobuch, mit etwa 100 bis 150 spannende Bilder, zu realisieren.

Bildrechte

Das Projekt ist rein künstlerisch, die Porträtierten könne ihre Bilder zu beliebigen nicht kommerziellen Zwecken und Eigenwerbung nutzen. Dazu klärt eine Model-Release Vereinbarung die genauen Rechte.